Motorgeräte Joseph, Meisterbetrieb, Dienstleistung Garten- und Forsttechnik, Technik-Verleih
Motorgeräte Joseph,  Meisterbetrieb, DienstleistungGarten- und Forsttechnik,  Technik-Verleih

Monat Oktober

3 Gehölze, die Sie im Oktober schneiden sollten

Auch im Oktober können Sie zur Gartenschere greifen: Für diese drei Gehölze ist in diesem Monat die beste Zeit zum Schneiden, damit sie entweder vital bleiben oder viele Früchte tragen.

 

 

R

1. Herbst-Himbeeren

Bei Himbeeren (Rubus idaeus) schneiden Sie alle abgetragenen Ruten bodennah ab. Diese sterben ohnehin ab und durch den Rückschnitt schaffen Sie Platz für neue Austriebe. Auch wenn Herbst- oder Sommer-Himbeeren im Prinzip gleich geschnitten werden, gibt es doch feine Unterschiede. Bei den Sommer-Himbeeren lassen Sie im Herbst die diesjährigen, fruchtlos gebliebenen Ruten stehen. Diese blühen im nächsten Jahr. Bei Herbst-Himbeeren schneiden Sie im Oktober nach der Ernte dagegen sämtliche Ruten dicht über dem Boden ab und lassen den Neuaustrieb im nächsten Jahr Blüten und Früchte bilden. Himbeeren sind generell wüchsig, um die langen Ruten zu bändigen, setzen Sie die Pflanzen von vornherein an Rankhilfen wie Drahtspaliere und binden die Triebe daran fest.

2. Blaubeeren

 

Mit Blaubeeren oder auch Heidelbeeren sind sowohl die heimischen Wald-Heidelbeeren (Vaccinium myrtillus), als auch die aus der Amerikanischen Blaubeere (Vaccinium corymbosum) entstandenen Kultur-Heidelbeeren gemeint. Diese werden im Gegensatz zu den Wald-Heidelbeeren höher, haben weißes statt blaues Fruchtfleisch und sollten ab und zu geschnitten werden. Das steigert den Ertrag der Kultur-Heidelbeeren, da diese die schönsten und größten Früchte am einjährigen Holz tragen. Wald-Heidelbeeren haben von Hause aus kleine Beeren, man lässt die Pflanzen einfach wachsen.

 

3. Walnussbaum

Walnüsse (Juglans regia) brauchen eigentlich keinen regelmäßigen Schnitt, man kann aber die ausladende Krone bei Bedarf auslichten. Dafür schneiden Sie am besten im September oder Oktober beschädigte, zu große, nach innen wachsende Äste ab. Ebenso Konkurrenztriebe zum Mitteltrieb des Baumes. Schneidet man die Walnuss zu einem anderen Zeitpunkt, tropft sie noch tagelang aus der Schnittfläche, da sie zu den sogenannten blutenden Bäumen gehört.

Walnüsse werden mit den Jahren sehr groß und lassen sich durch einen Schnitt nicht dauerhaft klein halten. Pflanzen Sie die Bäume von vornherein an einen Standort, an dem sie ausreichend Platz haben. Schneiden Sie Triebe immer über einer Astgabel, um struppige, besenartige Neuaustriebe zu vermeiden.

 

Die Weinlese beginnt.

Hier finden Sie uns

Motorgeräte Joseph,

Inh. Wolfgang Joseph
Johannisstr. 33
09405 Zschopau

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

Tel:  +49 3725 23315

Fax: +49 3725 340816

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Öffungszeiten ab November

Montag-Freitag: 8,00 -16,00 Uhr

Samstag: 8,00 - 12,00 Uhr

Öffungszeiten ab März

Montag-Freitag: 8,00 -18,00 Uhr

Samstag: 8,00 - 12,00 Uhr

Druckversion | Sitemap
© Motorgeräte Joseph, Inh. Wolfgang Joseph

Anrufen

E-Mail

Anfahrt